top of page

Ich biete Ihnen einen wertfreien Raum für Beratung rund um die Themen Sexualität, Beziehung, Weiblichkeit und Selbstfürsorge in einer von Wertschätzung und Vertrauen geprägten Atmosphäre. 

Eine gelungene Sexualität ist nicht unbedingt naturgegeben.

Glücklicherweise ist sie jedoch erlernbar.

Nina Jares 2.jpg

Ich bin zertifizierte systemische Paartherapeutin (DGSF), systemische Therapeutin (i.W.) und Beraterin (DGSF), Sexualberaterin (DGfS) und habe Weiterbildungen in systemischer Sexualtherapie (IGST), Paartherapie (Dr. John Gottman), Klinische Sexologie und Sexocorporel (Karoline Bischof), weibliche Lust in der Sexualtherapie (Dr. Angelika Eck) und Affären und Dreiecksbeziehungen (Dr. David Schnarch und Dr. Ulrich Clement). Ich besuche regelmäßig Supervisionen und Weiterbildungen u.a. bei Esther Perel (New York). Ich bin teil des Leitungs- und Orgateams der Fachgruppe Paar- und Sexualberatung der DGSF. 

 

Während meines Studiums der Sozialpädagogik in Düsseldorf habe ich einige Semester in Hongkong verbracht und dort auch meine Diplomarbeit über das lokale Versorgungssystem schizophren Erkrankter geschrieben. Darauf folgten Tätigkeiten an internationalen Schulen in Hongkong, Singapur und Shanghai, bis ich im Jahr 2008 ein internationales Familienzentrum in Shanghai gegründet und einige Jahre geleitet habe. Im folgenden war ich für einen freien Träger der Jugendhilfe in Düsseldorf als Familientherapeutin, in einem medizinischen Versorgungszentrum als Paar - und Sexualtherapeutin, sowie als Fachkraft gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen tätig. Parallel dazu bin ich seit einigen Jahren freiberuflich in eigener Praxis tätig.


Ich gebe regelmäßig Workshops und Fortbildungen für Fachpersonen in pädagogischen und psychosozialen Berufen, sowie für Schüler:innen zu den Themen sexuelle Bildung und Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen. 

Haltung

In meiner Arbeit gehe ich ganzheitlich vor und beziehe den Körper, den Geist und die Seele mit ein. 

Meine grundlegende Haltung basiert auf der systemischen Denkweise. Das bedeutet, dass ich Verhalten im Zusammenhang mit Interaktionen aus dem System, also der Welt um uns herum betrachte.

Ich bin davon überzeugt, dass sich ausnahmslos jede Situation ändern lässt und man selbst die Lösungen (denn es gibt immer mehr als nur eine) in sich trägt. Sie sichtbar zu machen, verstehe ich als meine Aufgabe!

Meine Beratungen sind gekennzeichnet durch präzise Fragestellungen meinerseits, Wissensvermittlung, Entspannungstechniken und Vorstellen von Körperübungen für die Durchführung Zuhause.

Beraterisch-therapeutischer Ansatz

Sitzungen sind interaktiv und können neben der klassischen Gesprächsform auch Übungen mit therapeutischen Materialien (Karten, Figuren, Symbolen) beinhalten.

SYSTEMISCH

Wir betrachten ihr Anliegen im System und sehen sie im Zusammenhang mit der Welt um sie herum.

SEXOCORPOREL

Ein ganzheitlicher Ansatz der Sexualtherapie, bei dem u.a. auch Körperübungen zum Einsatz kommen,

EDUKATIV

Ich kläre über Mythen auf und erläutere, was die Wissenschaft für Sie an Fakten bereit hält.

PSYCHODRAMA

Ich benutze Methoden, die Sie ins Handeln bringen und Veränderungen sofort Fühlen lassen.

Vita

Aus- und Weiterbildungen

  • Systemische Sexualtherapie: Internationale Gesellschaft für systemische Therapie mit Prof. Dr. phil Dipl.-Psych. Ulrich Clement und Dr. Angelika Eck

  • Systemische Paartherapie: Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie

  • Sexualberatung: Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung mit Dr. med. Annette Schwarte

  • Klinische Sexologie und Sexocorporel: Weiterbildungskurs mit Dr. med. Karolin Bischof

  • Treating Extramarital Affairs: Crucible Institut Evergreen mit Dr. David Schnarch

  • Couples Therapy Level 1: The Gottman Institut, Seattle mit Dr. John Gottman

  • Systemische Beratung (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie)

  • Systemische Therapie i.W. (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie)

  • Studium der Sozial- und Kulturwissenschaften, Abschluss 2004 zur staatlich anerkannten Diplom-Sozialpädagogin (Fachhochschule Düsseldorf)

 

Fortbildungen (Auszug)

  • Sessions, Clinical Training für Professionals (Esther Perel, New York) fortlaufend

  • LGBTQIA+ Arbeiten mit der Vielfalt (Karina Kehlet Lins)

  • Treating Extramarital Affairs Clinical Workshop (Dr. David Schnarch, Evergreen)

  • Traumatherapie (Universitätsklinikum Ulm)

  • Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch (Universitätsklinikum Ulm)

  • Weibliche Lust in der Sexualtherapie (Dr. Angelika Eck)

  • "Dann kannst du tun mit mir, was ich will" Ein differenzierungsorientierter Blick auf Paare und ihre sexuellen Probleme (Berit Brockhausen)

  • BDSM in der Psychotherapie (Karina Kehlet Lins)

  • Forensic Psychology (Open University, UK)

Berufliche Stationen

  • Selbstständig als Paar- und Sexualtherapeutin in eigener Praxis, Düsseldorf / Hilden / Online

  • Systemische Beraterin für Familien, Paare- und Einzelne in der ambulanten Jugendhilfe, Düsseldorf

  • Fachkraft gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen, Langenfeld

  • Leitung und Gründerin des Familienzentrums SEIPS, Shanghai

  • Sozialpädagogin an internationalen Schulen in Hongkong, Singapur und Shanghai

Wichtig für Sie zu wissen: Ich bin keine Psychotherapeutin und biete keine Psychotherapie an! Meine Dienstleistungen umfassen keine Heilkunde. Mein Angebot möchte, kann und darf eine Psychotherapie oder medizinische Behandlung nicht ersetzen! Überweisungen durch einen Arzt oder Abrechnungen per Krankenkasse sind nicht möglich. Ich biete Beratung und systemische Therapie (nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemische Beratung, Therapie und Familientherapie ) zu den Themen Sexualität und Beziehung an.

bottom of page